Soziokratie BeraterIn für die Einführung der SKM

In einer Organisation oder einem Betrieb Soziokratische Entscheidungsstrukturen einzuführen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe die nur im Rahmen eines partizipativen Implementierungsprozesses gelingen kann. Auch wenn eine Organisation bei ihrer Gründung bereits mit der SKM starten will, sind viele Hürden zu nehmen und Details zu beachten. Wir empfehlen allen Unternehmen, Einrichtungen und Organisationen aller Art, sich dabei von erfahrenen Soziokratie Beraterinnen  (CSE – Certified Sociocratic Expert) begleiten zu lassen. Welche Entscheidungsstrukturen eine Organisation braucht, wie sie ihre Vision-Mission-Ziele (weiter-) entwickelt, wie sie eine bestehende lineare Struktur durch eine Kreisstruktur ergänzt, usw., das können am besten zertifizierte Soziokratie Beraterinnenaufgrund ihrer qualifizierten Ausbildung mit Ihnen gemeinsam entwickeln.

Ausbildungsweg:

  1. Diplom als GesprächsleiterIn durch den Besuch von Modul 1 “Soziokratische Meetings gestalten”, Modul 2 “Soziokratisches Arbeiten im Team”, Lernkreis für GesprächsleiterInnen und Einreichung des Berichtes zum GL-Diplom-Gespräch.
  2. Modul 3 “Soziokratische Entscheidungsstrukturen in Organisationen”.
  3. Mit dem Besuch von Modul 4a “Effektiv die SKM schulen im Team” findet der Einstieg in den „AnwärterInnenkreis“ statt. Jährlich werden dort 4 Ganztage, sowie die Teilnahme an supervidierten Peergruppen  angeboten, zur Reflexion der Erfahrungen bei der erstmaligen Einführung der SKM in Organisationen.
  4. Besuch Modul 4b “Effektiv die SKM schulen im Team” und Modul 5a,b “Effektiv die SKM implementieren in einer Organisation”.
  5. Mindesten vier Jahre praktische Erfahrung mit der SKM als Mitglied in einer soziokratischen Organisation.
  6. Mindestens zwei Jahre Erfahrung mit der Implementierung von soziokratischen Entscheidungsstrukturen in Organisationen, mindestens an 30 Arbeitstagen, 15 davon unter Mentoring einer Soziokratie Expertin (CSE).
  7. In mindesten zwei Organisationen die Soziokratie einführen.
  8. Bericht über die Erfahrungen mit Managementaufgaben, Implementierungsprozessen und den 9 Schritten beim Durchführen der Implementierung.
  9. Wird der Bericht akzeptiert, kommt es zum Zertifizierungsgespräch mit dem TSG – Certification Service und bei Erfolg zum Eintrag in die ExpertInnen-Liste von TSG und in die österreichische ExpertInnen-Liste für 3 Jahre.
  10. Mind. 2mal pro Jahr Austausch im “Circle of Sociocratic Experts” (COSE) für Soziokratie Expertinnen (CSE) im Soziokratie Zentrum Österreich.
  11. Nach drei Jahren wird ein neuerlicher Bericht eingereicht und die Qualifikation in einem neuen Zertifizierungsgespräch bestätigt.
    Aus der Soziokratie Norm SCN 2000: 2012-2016